Veranstaltungen

Apfelverteilaktion 2021

Samstag, 04.09.2021


Anmeldung Apfelverteilaktion


Liebe Engagierte für den Obstbau,

nachdem die Apfelverteilaktion der Bundesfachgruppe Obstbau im letzten Jahr abgesagt werden musste, ist nun ein neuer Termin gefunden: die diesjährige Apfelverteilaktion soll - selbstverständlich mit Ihrer aktiven Beteiligung - am Samstag, den 4. September 2021 ab ca. 10 Uhr durchgeführt werden. Das Motto "Regional = Klimaneutral?!" und die Materialien wie Postkarten, Westen, Namensaufkleber und auch Banner aus dem letzten Jahr sind weiterhin gültig.

In möglichst vielen Städten Deutschlands wollen wir in kleinen (mindestens zwei Personen) und großen Teams Passanten einen Apfel überreichen und mit Hilfe einer Postkarte über unsere klima- und umweltfreundliche Obstproduktion informieren.

Bei der Apfelverteilaktion wollen wir die Zeichen "Natürlich artenreich - Deutscher Obstbau" und "Geerntet in Deutschland" gemeinsam einsetzen. Die zu verteilenden Äpfel sollen daher mit dem Logo "Geerntet in Deutschland" gelabelt werden. Von dem von der Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse (BVEO) entwickelten und verwalteten Logo "Geerntet in Deutschland" erhoffen wir uns einen erhöhten Wiedererkennungswert. Geplant ist diese Kampagne für die nächsten Jahre.

Die Erfahrungen der Apfelverteilaktion im August 2019 der Kreisgruppe Rhein-Sieg haben gezeigt, dass es gut möglich ist, die Früchte während der Aktion zu labeln.

Bei dieser Gelegenheit weisen wir Sie gern auf die Möglichkeit der kostenfreien Nutzung des „Geerntet in Deutschland“ Logos hin. Die Registrierung erfolgt über die BVEO (form@drv.raiffeisen.de).

Wir rufen SIE ALLE dazu auf mitzumachen und diese wichtige Aktion zu unterstützen.
Gemeinsam können wir etwas bewegen!


Dabei sprechen wir Sie als Betriebsleiter ebenso an, wie Ihre Mitarbeiter, Familien, Freunde und Bekannte - je mehr Freiwillige zusammenkommen, desto mehr Städte können besucht werden und zum Erfolg der Aktion beitragen.

Als Fachgruppe Obstbau im Landvolk Niedersachsen werden wir eine neue Abfrage zur Teilnahme und zur Materialbestellung starten, an die sich auch Betriebe aus Hamburg und Schleswig-Holstein anschließen können.

Anmeldung Apfelverteilaktion

Es gibt zwei Möglichkeiten mitzumachen:
1. Sie möchten die Aktion unterstützen, indem Sie in verschiedenen Städten Äpfel und Postkarten verteilen und dort die Verbraucher aufklären.
Dann tragen Sie sich unter „Teilnahme an der Apfelverteilaktion“ ein.
Hier brauchen Sie nur ihre Kontaktdaten angeben und mit wie vielen Personen Sie teilnehmen möchten. Außerdem geben Sie bitte an, welcher Gruppe (1. Meile, 2. Meile etc.) Sie sich anschließen, über die vier Gruppen und Ansprechpartner erfolgt dann die weitere Koordination.
Alles Weitere - wann, in welcher Stadt und die Menge an Westen Postkarten, Äpfeln etc.- wird von der Landesfachgruppe zugeteilt und Sie werden per Mail darüber informiert.
Es können Sich auch gern kleine Gruppen, die unbedingt zusammen in eine Stadt möchten, zusammentun und sich unter einem Namen anmelden.

2. Sie möchten die Aktion unterstützen, indem sie auf Ihrem Wochenmarkt, in Ihrem Hofladen oder in Ihrer Region in einer Stadt Äpfel und Postkarten verteilen und die Verbraucher aufklären.
Dann tragen Sie sich unter „Verteilung in Eigenregie“ ein.
Hier tragen Sie bitte Ihre Kontaktdaten ein und welches Material Sie benötigen. Außerdem ist es für die Gesamtkoordination gut zu erfahren, wo Sie werben wollen, daher bitte auch den Ort des Marktes / Hofladen / Stadt eintragen.


Das Material wird von der Bundesfachgruppe Obstbau für alle kostenlos zur Verfügung gestellt
Es ist natürlich auch möglich, die Apfelverteilaktion über beide Wege zu unterstützen.

Wenn Sie im letzten Jahr bereits Material erhalten haben, können Sie dieses am 4.9.2021 gern verwenden. Wir bitten Sie dann, über das Anmeldeportal nur die ergänzenden Labels des Logos „Geerntet in Deutschland“ zu bestellen und den Ort Ihrer Verteilung einzutragen. Natürlich können Sie auch gern zusätzliches Material ordern.

Die Bundesfachgruppe wird alle Beteiligten ca. 10 Tage vor der Aktion zu einer Videokonferenz einladen, um offene Fragen zu beantworten, Anregungen zu geben und uns gemeinsam auf den Tag einzustimmen.

Weitere Informationen und Rückfragen:
Kristine Anschütz
Fachgruppe Obstbau im Landvolk Niedersachsen
Tel.: 04141 5191-155

zurück
Merlin - Das Redaktionssystem von Wizard