Veranstaltungen


Montagsreihe: Aktueller Stand der Lückenschaltung –Abschlussbetrachtung zum Projekt OLSVA–

Montag, 21.01.2019
15:30 - 18:30 Uhr ESTEBURG-Obstbauzentrum Jork, Moorende 53, 21635 Jork


In diesem Montagsseminar sollen die Ergebnisse des Verbundprojekts „Optimierung einer Lückenschaltung am Sprühgerät als Voraussetzung für eine präzise Applikation von Pflanzenschutzmitteln im Obstbau“ (OLSVA) vorgestellt werden, welches durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gefördert wurde. Ziel des Projekts war es, die Lückenschaltung am Sprühgerät weiterzuentwickeln, um Pflanzenschutzmittel im intensiven Obstanbau einzusparen und dadurch ökologische als auch ökonomische Verbesserungen zu erreichen. Innerhalb des Projekts wurden daher Sprühgeräte mit unterschiedlichen Gebläsetypen mit dieser Technik ausgerüstet und in den Praxiseinsatz überführt.

Folgende Institutionen und Betriebe waren beteiligt: Der Obstbaubetrieb Dirk und Kim Eberstein, der Obsthof Riess, das Institut für Züchtungsforschung an Obst am JKI in Dresden Pillnitz, das Institut für Anwendungstechnik im Pflanzenschutz am JKI in Braunschweig, der Sprühgerätehersteller Hans Wanner GmbH-Maschinen und Fahrzeugbau aus Wangen im Allgäu, die Obstbauversuchsanstalt der Landwirtschaftskammer Niedersachsen aus Jork und als Unterauftragnehmer die Firma ELMED GmbH aus Bozen, Italien.

Des Weiteren werden Assistenzsysteme einiger Hersteller zur Unterstützung des Anwenders am Vorgewende, die ebenfalls auf der Technologie der Lückenschaltung basieren, vorgestellt.


Veranstaltungsort: ESTEBURG-Obstbauzentrum Jork, Moorende 53, 21635 Jork

Anmeldungen bis 17. Januar 2019
(zur Anmeldung: hier)

Kosten: 15 EUR für OVR-Mitglieder, 25 EUR für Nicht-Mitglieder

Diese Veranstaltung wird vom VereinObstbauschule Jork e.V. unterstützt.

zurück