Veranstaltungen

ALVO: Ausfüllhilfe für Formulare

Freitag, 11.08.2017 - Mittwoch,16.08.2017
ESTEBURG-Obstbauzentrum Jork, Moorende 53, 21635 Jork


Mitteilung der ergänzenden Maßnahmen zur Risikominderung gemäß AltLandPflSchV - Termine zum Ausfüllen der hierfür notwendigen Formulare

Bis spätestens 1. Oktober 2017 muss die Auswahl der Maßnahmen zur Verbesserung der Expositionsklasse laut AltLandPflSchV der zuständigen Behörde mitgeteilt werden. Dies gilt für ständig und periodisch wasserführende Gewässer, die
bereits in LandMap mit einer Expositionsklasse eingetragen sind
oder
nicht in LandMap eingetragen sind, für die jedoch ein Bescheid mit einer Einstufung in eine Expositionsklasse vorliegt.

Die zur Mitteilung notwendigen Formulare wurden bereits mit dem Rundschreiben 1/2017 an Sie versendet und sind zusätzlich als Download unter www.esteburg.de ( Service  ALVO) und bei der Zentrale der ESTEBURG erhältlich.
Für ständig und periodisch wasserführende Gewässer, die noch nicht in LandMap eingetragen sind oder für die noch kein Bescheid über die Mitteilung der Expositionsklasse vorliegt, verschiebt sich die Frist.

Es wird darauf hingewiesen, dass bei Versäumnis der Frist Pflanzenschutzanwendungen an dem Gewässerabschnitt nur nach den mit der Zulassung eines Pflanzenschutzmittels festgelegten Anwendungsbestimmungen erfolgen dürfen!!!

Die ESTEBURG bietet an folgenden Tagen Termine zur Unterstützung beim Ausfüllen der notwendigen Formulare an:

Freitag, 11. August 2017 von 8.30 – 16.00 Uhr
Montag, 14. August 2017 von 8.30 – 16.00 Uhr
Dienstag, 15. August 2017 von 8.30 – 16.00 Uhr
Mittwoch, 16. August 2017 von 8.30 – 16.00 Uhr

Die Terminvergabe erfolgt über die Zentrale der ESTEBURG. Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin (Tel.: 04162 – 60160). Es wird um eine zeitnahe Terminvereinbarung gebeten, damit ggfs. weitere Termine geplant bzw. angeboten werden können, falls dies erforderlich sein sollte.

Die Termine können aus zeitlichen Gründen keine Beratung zur Auswahl der entsprechenden Maßnahme(n) beinhalten, sie dienen lediglich dem korrekten Ausfüllen der Formulare. D.h. vor dem Termin an der ESTEBURG müssen Sie bereits wissen, welche Maßnahme Sie an welchem Gewässer umsetzen möchten. Falls Sie Fragen zu den Maßnahmen haben, wenden Sie sich bitte im Vorfeld an die Berater oder die Überprüfungsstelle.

zurück