Veranstaltungen

Wintersprechtage Kernobst 2019 an der Niederelbe

Dienstag, 22.01.2019 - Dienstag,29.01.2019

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung für alle Wintersprechtage notwendig!

(zur Anmeldung: hier)

Wintersprechtage Kernobst 2019 an der Niederelbe:

22.1.2019 13:00-17:30 Uhr in Hollern, Hollerner Hof - AUSGEBUCHT -
24.1.2019 08:00-12:30 Uhr ESTEBURG - AUSGEBUCHT -
24.1.2019 15:00-19:30 Uhr ESTEBURG - AUSGEBUCHT -
28.1.2019 08:00-12:30 Uhr ESTEBURG - AUSGEBUCHT -
28.1.2019 15:00-19:30 Uhr ESTEBURG - AUSGEBUCHT -
29.1.2019 13:00-17:30 Uhr in Wischhafen, Gasthaus Sieb


Themen der Wintersprechtage Kernobst 2019 an der Niederelbe:

• 2018 – ein Jahr mit Herausforderungen aus Sicht der Beratung
• Die Sorte Elstar 2018
• Hinweise zur Lagerung
• Pflanzenschutz
• Arbeitstagebuch
• Schorf
• Fruchtschalenwickler + Apfelwickler
• Rotbeinige Baumwanze
• Blutlaus / Läusebekämpfung
• Herbizide: Alternativen zum Glyphosateinsatz, u. a. mechanische
Beikrautbekämpfung
• Biodiversität – Fragebogen zum Bestand an Maßnahmen in den Betrieben
• Apfelsorten
• ALVO/Sachkunde-Schulung
• Bericht von der Kontrolle
• Wiederbetretungsfristen
• Zeitlicher Fahrplan der ALVO
• Pflanzenschutztechnik
• Ergebnisse der Begehungen durch die Firma Sweco
• Verschiedenes

Im Anschluss an die Wintersprechtage an der Niederelbe findet eine Fort- und Weiterbildungsmaßnahme für die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln im Rahmen der Altes Land Pflanzenschutzverordnung (ALVO) und nach § 7 der Pflanzenschutz-Sachkundeverordnung statt.
Für eine Bescheinigung zur ALVO und nach der Pflanzenschutz-Sachkundeverordnung -ausgestellt durch die Landwirtschaftskammer Niedersachsen- ist die Teilnahme von 4 Stunden notwendig. Eine Bescheinigung wird nur bei vorheriger Anmeldung ausgestellt und mit 50 € für Mitglieder und 100 € für Nichtmitglieder in Rechnung gestellt*.
Diese Veranstaltung wird von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen durchgeführt und ist auch für Nichtmitglieder
des OVR zugänglich.

(zur Anmeldung: hier)

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

* Wird an der Fortbildung nicht teilgenommen (Absage bis 24 h vor Veranstaltungsbeginn möglich), wird der volle Teilnehmerbeitrag (50 € Mitglieder/100 € Nichtmitglieder) in Rechnung gestellt.

zurück